Herren-EM 2019 – Einzel: Gold für England, Silber für Deutschland, Bronze für Frankreich und Niederlande

Der alte Spruch „Die Ersten werden die Letzten sein“ traf zwar im Einzelfinale nicht ganz zu, aber die Erstplatzierten nach 3 Squads (Gaetan Mouveroux, FRA, und Xander van Mazijk, NL) verloren im Semifinale gegen Tobias Börding, GER (192:206) bzw. Matty Clayton, ENG (178:197). Kleiner Trost für Mouveroux, der mit 1377 klar die Quali beherrscht hatte, neben der Bronzemedaille: Er erzielte im 4. Spiel das erste perfekte Spiel dieser EM.

weiterlesen

Wiener Meisterschaft Mix-Doppel 30.5.2019 Plus

26 Mix-Doppel – vereinsübergreifend war möglich – hatten sich aus den Ranglistenbewerben für das Wiener Finale qualifiziert, das diesmal im KO-Modus (best of three, 1. Runde Pause für die Top 6 Mix-Doppel, Tennisrastereinteilung) ausgetragen wurde. Es war diesmal zu einem großen Teil hochklassig, und, was v.a. wichtig ist, spannend – a gmahte Wiesn gabs für niemanden.

weiterlesen