ESBC 2018 – Einzel: 1x Silber, 2x Bronze 27.6.2018

Na wenn das kein erfolgversprechender Auftakt ist: Nach dem ersten abgeschlossenen Bewerb, Einzel Herren A, B, und C, hat Österreich bereits 3 Medaillen eingesackt.

Bei den Herren A holte Peter Kromer mit 1396 die Bronzemedaille, hinter Alan Keddie, Schottland (1426) und dem Sieger Tore Torgersen, Norwegen (1435). Bemerkenswert, da Keddie der einzige schottische Spieler beim Bewerb ist und die sichere Goldmedaille mit 169 im letzten Spiel verschenkte (Torgersen hatte da 246)!

Endstand Herren A

Dramatisch der Zieleinlauf bei den Herren B: Dominique de Nolf, Belgien, erspielte Gold mit 1426, auf Platz 2 Manfred Panzenböck – mit 1425! Und auf Bronze ein weiterer Österreicher: Walter Rieger (1414)!

Endstand Herren B

Bei den Herren C gab es keine österreichische Medaille, hier holte der Norweger Terje Nielsen mit 1427 Gold vor den Finnen Rauli Raita (1402) und Sulo Hietala (1389). Die bestplatzierten Österreicher sind Josef Pail auf Platz 8 (1363) und Raimund Pattermann auf Platz 9 (1361).

Endstand Herren C

Bei den Damen gibt es diesmal keine Medaille – es werden heute noch zwei Squads ohne österreichische Beteiligung gespielt.