Mix-Trios 3. Runde – 2x KSV Wr. Netze / Unistahl und Casino auf den Plätzen 1 – 3 Plus 25.11.2023

„Englische Wochen“ – dieser antiquierte Begriff war mal; jetzt müsste es heißen „Wiener Wochen“, wenn man sich das Spielprogramm so mancher Bowlingspieler:innen ansieht. Neben allgemeiner Klasse und Senior:innen gibt es noch Betriebs- und Hallenliga, und dann eben auch Mix-Trios, jeweils am Samstagvormittag gespielt. Und in der vergangenen Woche gab es auch noch auf dem grünen Rasen das Spiel der Spiele…

In der Plus fand die mittlerweile dritte von acht Runden im Mix-Trios-Bewerb statt, und die beiden KSV Wr. Netze / Unistahl-Trios konnten wieder (fast) perfekt punkten. Diesmal holte Unistahl 1 7 von 7 Siegen und schloss damit punktemäßig auf Unistahl 2 auf – beide Trios liegen mit je 36 Punkten voran. Mit 4289 Pins (204,2 Schnitt) waren Michaela Weingartner, Thomas Gross und Benji Kubalek auch die Pinbesten. Unistahl 2 holte diesmal 12 Punkte und liegt dank der höheren Gesamtpinzahl weiter an der Tabellenspitze – 12881 Pins (204,5 Schnitt). An dritter Stelle liegt unverändert Casino mit 23 Zählern nach 3 Runden. Der Ligaschnitt in der 3. Runde 173,5; gesamt beträgt der Schnitt 175,8.

Die besten Spielerinnen (1260+ / 7 Spiele): Tamara Adler, KSV Wr. Netze / Unistahl 2 (1345)

Die besten Spieler (1330+ / 7 Spiele): Thomas Gross, KSV Wr. Netze / Unistahl 1 (1557, 279 3. Spiel), Benji Kubalek, KSV Wr. Netze / Unistahl 1 (1491), Gerhard Lechner, Kornland (1374), Daniel Brock, KSV Wr. Netze / Unistahl 2 (1350), Paul Valla sen., KSV Wr. Netze / Unistahl 2 (1332).

Die Tabelle nach der 3. Runde