Mix-Trios 3. Runde Plus und Cumberland 21.12.2019

Hätte es die dritte Runde Mix-Trios in Plus (Gruppen 2 und 3) und Cumberland (Gruppe 1) nicht gegeben, wäre es kein Tag für den österreichischen Sport geworden: Die Ski-Weltcupveranstaltungen wurden abgesagt, weil es im Winter schneite (na sowas), und der letzte verbliebene Spieler bei der Darts-WM verabschiedete sich gleichfalls…

Gruppe 1 Cumberland: Wie schon in den ersten beiden Runden waren die Ergebnisse weit gestreut, der Rundenschnitt aller Trios 180,3, der Gesamtschnitt der drei Runden 182. KSV Wr. Netze / Unistahl 1 konnte sich mit Roman Fürbacher / Michaela Weingartner / Tamara Adler das Punktemaximum von 10 sichern, dazu gab es mit 2942 das höchste Gesamtscore. Maßgeblichen Anteil hatte daran Roman Fürbacher mit 1078 (sehr ausgeglichenes Score von 190 bis 228). Die UnistahlerInnen haben jetzt 26 Punkte und mit 204,7 den deutlich besten Schnitt. An zweiter Stelle rangiert jetzt Stadlau mit diesmal 8 Punkten und 2881 Pins, hier war Michael Rauscher als bester Spieler der Gruppe mit 1113 (267 2. Spiel) der Motor war. Etoile holte diesmal 6 Punkte und ist nunmehr Dritter. Weitere gute Einzelleistungen: Hermann Zatzka, Funk 1 (1006).

Gruppe 2 Plus: Team of the day war KSV Wr. Netze / Unistahl 2 mit Benji Kubalek / Christine Gablek / Alex Rauscher, die 3284 (218,9 Schnitt), zu dem Alex Rauscher 1174 (259 1., 255 3. Spiel) und Benji Kubalek 1140 (265 4. Spiel) beisteuerten. Mit 9308 Pins (206,8 Schnitt) und 24 Punkten konnte man sich jetzt von den vorher punktegleichen Black Jackern (diesmal 6 Punkte) um 4 Punkte absetzen. Dritter mit 14 Punkten gesamt ist Phoenix. Weitere gute Einzelleistungen: Lee Yong Ho, Black Jack (1028), Richard Krobath, Funk 2 (1016), Christine Gablek, Unistahl 2 (970). Ligaschnitt diesmal 188,6, gesamt 185,2.

Gruppe 3 Plus: Sehr ausgeglichen diesmal die Gruppe 3 (vereinsübergreifend besetzte Mix-Trios) mit gespielten Ergebnissen von 2604 bis 2779 (ALT). Pegasus-Kobra 2 konnte diesmal 4 von 5 Spielen gewinnen und damit den Punktestand ordentlich auffetten. Die 1er-Mannschaft hingegen kam diesmal nur auf 4 Punkte und rutschte auf Platz 3 ab, ALT konnte mit 6 Punkten auf Rang 2 vorrücken. Unverändert voran (diesmal 6 Punkte) Casino mit total 22, gefolgt von ALT (18) und Pegasus-Kobra 1 (16). Bester Spieler: Christian Broinger, Pegasus-Kobra 1 (1029). Ligaschnitt diesmal 180,2, gesamt 177,3.

Ergebnisse und Tabelle