Österreichische Meisterschaft Senioren Doppel Wiener Qualifikation 2. Runde 24. / 25.10.2020

 

Rechtzeitig vor dem Nationalfeiertag wurde die Wiener Qualifikation der Damen und Herren für die ÖM Senioren Doppel mit der 2. Runde beendet. Jetzt heißt es 4 Wochen warten, ehe Semifinale und Finale in Plus und Cumberland von Freitag, 20.11., bis Sonntag, 22.11., auf dem Programm stehen. Die A-Herren werden die Cumberland bevölkern (20 Doppel im Semifinale), die B- und C-Herren sowie die Damen die Plus. Wobei – nach derzeitigem Stand – die Plätze 10 – 16 bei den B-Herren sowie 9 – 14 bei den C-Herren aus der Wiener Quali bereits am Freitagabend ihre 6 Spiele Semifinale absolvieren werden. Die Damen werden samstags und sonntags die Plus bevölkern.

Ausschreibung

Quali – das Ende

Bei den A-Damen konnten sich Monika Werner / Edith Willibald, Funk, mit 4179 Pins (174 Schnitt) auf Platz 1 setzen. Bei den B-Damen waren ebenso klar Eva-Maria Dorfner / Evelyn Baylosis, Casino, mit 4322 (180 Schnitt) voran.

Bei den A-Herren konnten 2 Doppel mehr als 200 Schnitt in den gesamt 24 Spielen erzielen: unangefochten on top Peter Kromer / Robert Fürst, Future-BTA, mit 5058 (210,8 Schnitt), gefolgt von Karl Serloth / Andreas Pfeifer, Tyrolia (4825).

Die B-Herren stellten nicht nur die meisten Doppel (21), sondern boten auch die höchsten Scores aller Herren-Divisionen: Wobei es hier eine Mehrklassengesellschaft gab – und wohl auch im SF und F geben wird. Manfred Panzenböck / Walter Gonaus und Rieger, KSV Wr. Netze Unistahl, setzten sich mit 5177 Pins / 24 Spiele (215,7 Schnitt) auf Platz 1; Panzenböck legte dabei in der ersten Runde in der Plus mit 1465 eine Duftmarke, die in der zweiten Runde, die ein Teil der B-Herren in der Plus absolvierte (die zuvor in der Cumberland Runde 1 gespielt hatten, und vice versa), von Anton Stiel, Etoile, mit 1475 (245,8) noch getoppt werden konnte. Chapeau!

Während die A- und B-Herren „nur“ 2 200er-Doppel hatten, konnten die C-Herren gleich auf 3 stolz sein (wobei C beide Durchgänge in der Plus spielte, während A und B jeweils 1x Plus und Cumberland hatten). Walter Treitler / Dusan Kometter, Black Jack, setzten sich final mit 4969 (207 Schnitt) vor ihren Clubkollegen Johann Riegler / Wolfgang Wondratsch (4939) und den nach dem ersten Durchgang Führenden Raimund Pattermann / Ernst Berndt, 1. ÖBC (4878).

Für spannende Begegnungen im Semifinale und Finale ist also gesorgt!