Österreichischer Cup – Semifinale und Finale – KSV Wr. Netze / Unistahl und Stadlau Cupsieger:innen Plus 23.10.2022

 

Tag 2 des Österreichischen Cups Teams:  Im Semifinale trafen bei den Damen Funk 1 und KSV Wr. Netze / Unistahl sowie Casino und Pinteufel aufeinander. Es wurde eine klare Sache für die beiden favorisierten Teams von Unistahl und Casino, 2390:2066 sowie 2157:1788. Starke Leistungen gab es dabei von Monika Schmotz, Casino, mit 653, Michaela Weingartner, KSV Wr. Netze / Unistahl, mit 625, und vor allem Ivonne Gross, KSV Wr. Netze / Unistahl, mit 747, davon 297 (also knapp unter dem perfekten Spiel).

Bei den Herren war es doch deutlich knapper: KSV Wr. Netze / Unistahl 1 unterlag Stadlau mit 2254:2242 um knappe 12 Pins (Stadlau hatte im Viertelfinale Etoile um 15 Pins besiegt), und Phoenis war am Ende gegen Black Jack mit 2095:2042 erfolgreich.

Finale Damen: Das erste Spiel war eine enge Kiste und ging mit 703:702 an Casino. Das zweite Spiel war dann dank eines fulminanten Zwischenspurts von Unistahl mit 820:707 eine Vorentscheidung, 112 Pins aufholen, wenn die Nerven im letzten Spiel zu flattern beginnen, ist doch etwas schwer, doch die Casino-Damen taten ihr Bestes und holten bis zur Mitte des letzten Spiels Pin um Pin auf, am Ende siegten sie im letzten Spiel 795:754, aber KSV Wr. Netze / Unistahl gewann den Cup mit 2276:2205. Schnitt der Unistahl-Damen: 189,67.

Finale Herren: Stadlau gewann gegen Phoenix mit 2022 vs 1951 auf denen Bahnen 29/30. Das erste Spiel gewann Phoenis mit 676:656, das zweite sicherte sich Stadlau mit 702:656, am Ende ließen die Stadlauer nichts mehr anbrennen und gewann das dritte Spiel mit 664:618. Soweit die Statistik: Aber was hier im Finale gespielt wurde, war unter jeder Kritik. 168,5 Schnitt für den Cupsieger, somit 21 (!!!) Schnittpins unter den auf den Nebenbahnen 27/28 spielenden Unistahl-Damen sprechen eine deutliche Sprache. Die Damen sind hier offensichtlich flexibler…

Vom Altersschnitt her war es bei den Herren das jüngste Finale aller Zeiten (geschätzte 30), allerdings: Liebe Spieler, es reicht nicht, einen Anwurf mit 30 km/h zu machen, die Spareversuche mit > 30 km/h. Es geht darum, Pins und vor allem auch die (richtige) „Gasse“ zu treffen!!! Wenn sich da nicht bald was ändert, schaut es eher mau aus…; national mag es ja reichen, aber international…

Die Spiele