Wiener Meisterschaft Einzel Plus & Cumberland 4.2.2024 – Gold für Christa Bass und Thomas Gross

Während die Kicker:innen langsam aus dem Winterschlaf erwachen, spielen die Bowler:innen fast schon wöchentlich um Titel. Diesmal war – nach dem Ranglistenbewerb – die Wr. Meisterschaft Einzel in der Plus und Cumberland dran.

16 Damen (Plus) und 24 Herren (Cumberland) ermittelten in 6 Spielen die besten 6, die dann in einem Round Robin (Start von 0) die Medaillist:innen; gezählt wurde das gespielte Ergebnis plus 20 Siegpunkte.

Edith Willibald, Funk, konnte sich mit 1172 / 6 klar auf Position 1 setzen, der Cut lag bei 1033 (Evelyn Baylosis, Casino). Die große Überraschung dann im Finale: Christa Bass, Pegasus-Kobra, konnte sich mit 1062 Punkten (962 / 5 gespielt, dazu 100 Punkte aus 5 Siegen) klar durchsetzen und Gold gewinnen. Auf den weiteren Medaillenplätzen landeten Brigitte Schleinzer, Funk, sowie Edith Willibald, Funk, mit 898 und 894. Pech für Evelyn Baylosis – ihr fehlte in der Endabrechnung 1 Punkt aufs Stockerl!

Bei den Herren zeigte Thomas Gross, KSV Wr. Netze / Unistahl, in der Quali mit 1384 / 6 (230,7 Schnitt), dass die Goldmedaille für die anderen hoch hängen würde. Zweiter war Christian Schwarzbauer, Etoile, mit 1288, an dritter Stelle rangierte Benji Kubalek, KSV Wr. Netze / Unistahl, mit 1261. Der Cut lag bei 1227 (Alex Pittesser, Stadlau), allerdings rutschte Helmut Astl, 1. ÖBC-ALT, mit 1224 noch ins Finale, da Andreas Schlägner, KSV Wr. Netze / Unistahl, als Vierter der Quali das Finale nicht bestreiten konnte. Das Finale wurde dann doch noch eine enge Kiste für Thomas Gross, denn Benji Kubalek spielte mit 1133 / 5 das höchste Ergebnis, konnte aber nur 3 der 5 Spiele für sich entscheiden, während Gross mit 1129 4 Siege und 1 Unentschieden für sich verbuchen konnte. Somit ging der Titel mit 1219 Punkten an Gross vor Kubalek mit 1193. Dritter wurde Alex Pittesser mit 1124 Punkten. Auch hier knackig knapp die Entscheidung – Christian Schwarzbauer fehlten in der Endabrechnung mit 1119 Punkten nur 5 Punkte aufs Podest.

Die Ergebnisse Wr. Meisterschaft Einzel / Qualirunde und Round Robin

Die Ranglistenbewerbe