Wiener Meisterschaft Mix-Doppel 30.5.2019 Plus

26 Mix-Doppel – vereinsübergreifend war möglich – hatten sich aus den Ranglistenbewerben für das Wiener Finale qualifiziert, das diesmal im KO-Modus (best of three, 1. Runde Pause für die Top 6 Mix-Doppel, Tennisrastereinteilung) ausgetragen wurde. Es war diesmal zu einem großen Teil hochklassig, und, was v.a. wichtig ist, spannend – a gmahte Wiesn gabs für niemanden.

In der ersten Runde (von gesamt 5) der Ränge 7 bis 26 aus den Ranglistenbewerben gab in den 10 Begegnungen gleich neun Mal eine Entscheidung in 2 Spielen, lediglich eine Begegnung musste über 3 Spiele gehen. Das änderte sich in der 2. Runde, in der dies gleich mehrmals passierte. Im Viertelfinale sorgten Ivonne Gross / Alex Rauscher im Duell gegen Michaela Angeloff / Michael Rauscher mit 547 und 494 für die ergebnismäßigen Highlights des Tages. Das Finale ging über 2 Spiele, die Ergebnisse sehen klarer aus, als es dem Spielverlauf entspricht, denn Baylosis / Brock forderten die Favoriten Gross / Rauscher jeweils bis zum neunten Frame und mussten dann die beiden neuen Wiener Meister, die auch schon die Rangliste A für sich entscheiden konnten (mit 216,8 Schnitt in 24 Spielen), ziehen lassen. Gold also für Gross / Rauscher, Silber für Baylosis / Brock, Bronze für Schadner / Fürbacher und Eder / Kromer. Die Wiener Meister spielten in ihren jeweils 8 Spielen 237,75 Schnitt (3804 Pins), Ivonne Gross steuerte 1874, Alex Rauscher 1930 bei.

Finale:
Gross / Rauscher, KSV Wr. Netze Unistahl vs Baylosis / Brock, Etoile / Tyrolia 2:0 (432:391, 477:431)

Semifinale:

Gross / Rauscher, KSV Wr. Netze Unistahl vs Schadner / Fürbacher, Funk / Unistahl 2:0 (460:427, 407:363)
Baylosis / Brock, Etoile / Tyrolia vs Eder / Kromer, Future BTA  2:1 (376:476, 372:363, 397:385)

Viertelfinale:
Gross / Rauscher, KSV Wr. Netze Unistahl vs Angeloff / Rauscher, Phoenix / Stadlau 2:0 (547:388, 494:365)
Baylosis / Brock, Etoile / Tyrolia vs Spitzmüller / Liftenegger 2:0 (435:389, 451:416)
Eder / Kromer, Future BTA vs Gablek / Panzenböck, KSV Wr. Netze Unistahl 2:0 (390:354, 445:363)
Schadner / Fürbacher, Funk / Unistahl vs Stiel / Stiel, Etoile 2:1 (463:430, 417:434, 473:454)

Ranglistenbewerbe Endstand