Jugend-EM 2018 Aalborg, DK – Jaqui Witura top in der All-Events-Wertung!

Coach Benji K. berichtet – ergänzt um int. Details

TAG 2 – DOPPELBEWERB
Im ersten Durchgang war unsere Tirolerin Angelina Strobl am Start. Sie konnte mit 972 Pins Gesamt und Scores zwischen 146 und 191 einen sicheren Start in das Turnier verzeichnen. Nur ein paar Unkonzentriertheiten haben ein besseres Ergebnis verhindert, aber das war Bewerb 1 und wir wissen, worauf wir jetzt ganz besonders fokussieren müssen.

Im zweiten Durchgang war dann unser Österreich-Doppel Michelle Übelher und Jaqueline Witura an der Reihe. Dank eines Traumstarts von 438 und 405 Pins waren wir zwischenzeitlich sogar in Führung. Leider haben wir dann von Spiel zu Spiel ein wenig verloren und konnten mit den ganz guten Spielerinnen nicht mehr mithalten. Am Ende belegten wir mit ca. 192 Pins Schnitt den neunten Gesamtrang. Ein hervorragendes Resultat für Bowling-Österreich. Jaqui Wituras erste drei Spiele mit 709 waren heute großes Kino, mit solch einer technischen Konstanz und Sicherheit, die Lust auf mehr machen. Zur Belohnung gibt es dafür sogar die Poleposition in der All-Events-Wertung nach dem ersten Bewerb mit gesamt 1320 / 6 (220 Schnitt).

Am Ende des Bewerbs hatten die Engländerinnen Isabell Allen (sensationell im SF und F mit 285 und 259) / Sophie Thompson mit 439 vs 434 gegen die Niederländerinnen Beaudine Kriele / Denise Blankenzee die Nase vorne und Gold um den Hals.

Bei den Burschen siegten die Finnen Pyry Puharinen / Jesse Ahokas mit 474:458 gegen die Schweden Lukas Sevelin / Oskar Wirefeldt.

Die Ergebnisse

Weiter geht es jetzt mit zwei Tagen Teambewerb (Mittwoch / Donnerstag), am Freitag und Samstag findet der Einzelbewerb statt, und das KO-Masters der Top 24 gibt es dann Samstag / Sonntag.

Online Scoring und Webstreaming gibt es hier. Keine schlechte Idee, wenn man die Wettervorhersagen für die nächsten Tage kennt!

TAG 1 – OFFICIAL PRACTICE & OPENING CEREMONY
Den ersten offiziellen Tag haben wir hinter uns gebracht, nach dem die Mädels die letzten 2 Tage schon die Halle kennenlernen durften, ging es heute zum Einspielen auf allen Bahnen. Für die 3 Mädels ging es darum, sich auf den Bahnen ein gutes Gefühl zu holen und die erste Anspannung fallen zu lassen. Alle 3 haben ihr Sortiment durchgetestet und wir konnten wichtige Informationen für den Wettbewerb gewinnen.