Wiener Liga Teams Damen und Herren 8. Runde 26.5.2019

… oder Aufgalopp zur Staatsmeisterschaft.

Eine Woche vor der Staatsmeisterschaft fand die letzte Runde der Wiener Liga und 2. Landesliga Herren Teams in Plus (WLD, LL2) und Cumberland (WLH) statt. Da es die letzte Runde war, mit ein paar Tagen Verspätung trotzdem die Infos.

Wiener Liga Herren: Keine Verschiebung in den Medaillenrängen und bis Platz 6; Black Jack fing im letzten Moment noch Strike & Spare ab und konnte die rote Laterne überreichen. Highlight in der Cumberland: Roman Fürbachers perfektes Spiel (3. Match). Die besten Serien über 7 Spiele an diesem letzten Spieltag lieferten Patrick Stiel, Etoile (1593), Erich Binder, Etoile (1544), Michael Loos, Etoile (1541), Martin Leb, Unistahl 1 (1527), Roman Fürbacher, Unistahl 1 (1522). Ligaschnitt  8. Runde 198,3. Wiener Meister: Etoile, vor KSV Wr. Netze / Unistahl 1 und Tyrolia.

Wiener Liga Damen: Einsame, starke Runde für die Unistahl-Damen, die 200+ Schnitt spielten und die Tabellenführung inkl. den 5 Siegen des letzten Spieltags weiter ausbauen konnten. Die besten Spielerinnen waren Ivonne Gross, Unistahl (1126), Tamara Adler, Unistahl (1069), Wilma Spitzmüller, Tyrolia (1032), Edith Willibald, Funk (1000). Wiener Meisterinnen: KSV Wr. Netze / Unistahl, vor Tyrolia und Casino. Ligaschnitt 8. Runde 180,3.

Landesliga 2 Herren: Hauchdünner Zieleinlauf, in dem Future-BTA Funk noch um 49 Punkte abfangen konnte. Meister: Future-BTA, vor Funk und Casino. Ligaschnitt 8. Runde 189.

Tabellen-Endstand