Wiener Liga Teams Damen und Herren, Landesliga 2 Herren Plus und Cumberland 15.12.2019

Bald kehrt der Weihnachtsfriede ein – daher gab es 9 Tage vor der großen Bescherung (nein, keine kleine Bescherung!) die dritte Runde Teams Wiener Liga Damen und Herren sowie Landesliga 2 Herren in Plus und Cumberland.

Wiener Liga Herren Plus: 20 Punkte Vorsprung für Unistahl 1 nach 3 Runden (diesmal 219 Schnitt), gefolgt von Unistahl 2 und neu Stadlau statt Etoile auf 3. Schnitt 3. Runde 198,6; Schnitt gesamt 201,2.

Die besten Spieler (1050+): Roman Fürbacher, KSV Wr. Netze / Unistahl 1 (1179, 290 290 2., 289 3. Spiel), Alex Rauscher, KSV Wr. Netze / Unistahl 1 (1111), Martin Leb, KSV Wr. Netze / Unistahl 1 (1090), Benjamin Kubalek, KSV Wr. Netze / Unistahl 2 (1086, 255 1. Spiel), Michael Loos, Etoile (1085), Manfred Panzenböck, KSV Wr. Netze / Unistahl 2 (1078), Rene Höflich, KSV Wr. Netze / Unistahl 1 (1072), Thomas Haag, Stadlau (1059).

Wiener Liga Damen Cumberland: Unistahl weiter klar in the lead, Tyrolia auf 2; um Platz 3 gibt es ein Gerangel, hier konnte sich Etoile von 5 auf 3 vorschieben. Schnitt 3. Runde 166,5; Ligaschnitt gesamt 170,1.

Die besten Spielerinnen (950+): Tamara Adler, KSV Wr. Netze / Unistahl (1035, 254 4. Spiel), Gerda Hauska, Casino (956),

Landesliga 2 Herren Plus: Kein Glückspiel und auch keine verbotenen Absprachen (!) – Casino sprang von Rang 6 auf Rang 1 vor Weihnachten! Schnitt 3. Runde 185,9; Ligaschnitt gesamt 184,6.

Die besten Spieler (1000+): Hans Had, Strike (1063, 266 3. Spiel), Manfred Hutterer, Casino (1034), Josef Pail, Casino (1033), Raimund Pattermann, 1. ÖBC (1022), Michael Rieger, Funk (1008), Christoph Rohrmoser, Strike (1007), Martin Salomon, ALT (1006).

Ergebnisse und Tabelle