Wiener Liga Teams Trios 5. Runde Plus / Cumberland 3.3.2019

Wiener Liga Damen (Plus): Unbedankt, so kann man die Leistung der Unistahl-1-Damen nennen – mit 4318 Pins spielten sie 205,6 Schnitt, um 300 Pins mehr als die zweitbeste Mannschaft, aber am Ende blieben nur 6 von 14 Punkten auf dem Konto. So läufts manchmal in der 3er; schade drum, aber statt mit 14 Punkten führen sie jetzt mit 11 Punkten weiter klar die Tabelle an. Tyrolia liegt an zweiter Stelle, aktuell auch ungefährdet mit 7 Punkten Vorsprung auf die neuen Dritten, Unistahl 2, die so wie Funk 1 fast aus dem (Punkte-)vollen schöpften – jeweils 12 Punkte. Ligaschnitt 5. Runde 184, gesamt Trios 180,7.

Die besten Damen: (1350+): Ivonne Gross, KSV Wr. Netze / Unistahl 1 (1540), Tamara Adler, KSV Wr. Netze / Unistahl 1 (1523), Petra Schadner, Funk 1 (1403), Wilma Spitzmüller, Tyrolia ((1364), Christine Gablek, KSV Wr. Netze / Unistahl 2 (1360), Monika Werner, Etoile (1358), Nina Weiss, Etoile (1357).

Wiener Liga Herren (Cumberland): An der Spitze gibt es weiterhin einen Sololauf zweier Trios (richtigerweise ein Pas de deux) – Unistahl 1 baute mit 12 Punkten die Führung von 8 auf 12 Punkte aus, gefolgt von Unistahl 2, diesmal 8 Punkte. Dahinter liegt auf den Rängen 3 bis 7 ein Quintett von Stadlau bis Strike, mit weiteren 12 bis 18 Punkten Rückstand, die sich wohl in den verbleibenden 2 Runden Bronze bis 7 ausmachen werden. Lediglich Black Jack auf Platz 8 hat diesmal wohl endgültig den Anschluss verloren, nur 2 Punkte und 8 Punkte Rückstand auf Platz 7. Ligaschnitt 5. Runde 207,10, gesamt Trios 210,10.

Die besten Herren (1450+): Martin Liftenegger, Tyrolia (1627, 252 4. Spiel), Martin Leb, KSV Wr. Netze / Unistahl 2 (1555, 279 4., 269 5. Spiel), Roman Fürbacher, KSV Wr. Netze / Unistahl 1 (1551), Patrick Stiel, Etile 1 (1533), Hans Had, Strike (1479), Heinrich Bittner, Tyrolia (1478), Christian Provaznik, Strike (1466), Walter Rieger, KSV Wr. Netze / Unistahl 1 (1465, 260 2. Spiel), Alex Rauscher, KSV Wr. Netze / Unistahl 1 (1463),  Oliver Schwarzbauer, Etoile 1 (1456). Weitere gepflegte Spiele: Wolfgang Wondratsch, Black Jack, 267 2. Spiel, Michael Loss, Etoile 1, 266 1. Spiel.

Herren 1. Klasse (Plus): Ein spannendes Saisonfinale kündigt sich an; auf der einen Seite geht es um den Titel – hier liegen jetzt Phoenix und Stadlau 5 mit 46 und 44 Punkten klar in Führung; auf der anderen Seite kann sich von Platz 3 bis 8 keiner sicher sein, nicht auch noch absteigen zu müssen. Stadlau 2 hat hier die besten Karten (3. mit 38 Punkten), auf Platz 8 Casino mit 26 Punkten. Ligaschnitt 5. Runde 197,5, gesamt Trios 195,2.

Die besten Herren (1400+): Daniel Brock Tyrolia (1588), Ivan Burian, KSV Wr. Netze / Unistahl 3 (1574, 279 1 Spiel), Manfred Biach, Casino (1523), Willi Majefsky, 1. ÖBC (1473), Roland Horak, Tyrolia (1441), Dieter Frisch, 1. ÖBC (1426), Johann Wagner, Stadlau (1425), Christian Pittesser, Stadlau (1409), Thomas Stritzky, Stadlau 5 (1404).

Ergebnisse und Tabelle