Wiener Meisterschaft Mix-Doppel oder …. Plus 31. Mai 2018

… Aus is, wenn´s aus is!

Nach dem ersten Spiel des Round Robin der Top 4 Mix-Doppel nach der Final-Quali hätte es für Wetter fette Gewinne gegeben, hätten sie auf ein anderes Mix-Doppel als Ivonne Gross / Alex Rauscher gesetzt. 523:422 hatten sie das erste Spiel gegen die größten Konkurrenten Wilma Spitzmüller / Martin Liftenegger gewonnen, dazu gabs 20 Siegpunkte. Also alles in (fast) trockenen Tüchern. Doch dann riss der Faden, auf Bahn 13 / 14, v.a. bei Ivonne Gross, die nach 258 im ersten Spiel noch auf 172 und 169 kam, Alex Rauscher tat sich im zweiten Spiel (214) auch schwerer, es ging gegen Daniela Guschl / David Dudek 386:396 verloren, und der Vorsprung von 120 schmolz auf 33, da Spitzmüller / Liftenegger 455:395 gegen Edith Willibald / Roman Fürbacher gewannen. Entscheidung im letzten Spiel, und nach einem fulminanten Start ließen sich Spitzmüller / Liftenegger den Titel nicht mehr nehmen – 478:472 gegen Guschl / Dudek; 414:423 lautete das Endresultat für Gross / Rauscher im Duell mit Willibald / Fürbacher.

Gold: Wilma Spitzmüller / Martin Liftenegger, Tyrolia, 1395
Silber: Ivonne Gross / Alex Rauscher, KSV Wr. Netze / Unistahl, 1343
Bronze: Daniela Guschl / David Dudek, Funk / Stadlau, 1258

Anmerkung zum Finalmodus: Gut, dass die 30 besten Mix-Doppel aus allen Ranglistengruppen die 2 x 6 Spiele im Finale bestreiten konnten. Dass dann nachher ein Round Robin über 3 Spiele (i.e. 6 Spiele pro Doppel) von 0 weg gespielt wird, ist irgendwie eigen (Verhältnismäßigkeit gegenüber dem doch sportlich weniger wertvollen Ranglistenbewerb mit in Summe 24 Spielen). Da wäre es – wie bei einer EM oder WM – passender, dass dann KO-Spiele 1 vs 4 und 2 vs 3 und die Sieger gegeneinander bestritten würden. Da wäre sicherlich mehr Pep dahinter!?

Die Ergebnisse

Die RL-Bewerbe, die eigens prämiert wurden und für die Top 30 Mix-Doppel der Eintritt ins Finale in der Plus über 2 x 6 Spiele waren, gewannen:
A: Ivonne Gross / Teresa Oberkersch / Alex Rauscher, Unistahl, 5143
B: Renate & Franz Leitner, Phoenix, 4487
C: Pia Gerö / Gerhard Heinisch, Future-BTA, 4140

 

Ranglistenbewerb